Select a page

Nov 15th

Olivenöl – Wie man gute Qualität erkennt

Posted by with No Comments

Um gutes Olivenöl zu erkennen, muß man kein Öl-Sommelier sein, sondern einfach nur aufmerksam die Etiketten lesen. Das beste Öl ist das so genannte „native Olivenöl extra“ aus erster Pressung. Es ist reiner Olivensaft mit einem Säuregehalt von unter einem Prozent. Olivenöl wird sowohl aus grünen als auch aus schwarzen Oliven gewonnen. Je nach Herkunftsland und Lage schmeckt es eher mild, süßlich, herb oder fruchtig und ist in seiner Farbgebung goldgelb oder grünlich. Die Hauptproduzenten von Olivenöl sind Italien, Frankreich, Griechenland und Spanien. Französisches Olivenöl ist eher mild, während das griechische aromatischer ist. Am Feinsten ist das Öl aus Italien. Olivenöl ist sehr empfindlich. Es mag weder Licht noch Hitze oder Sauerstoff. Damit das Öl nicht oxidiert, sollte die Flasche stets fest verschlossen, dunkel und kühl aufbewahrt werden. Übrigens eine sehr gute Quelle für ungesättigte Fette und daher sehr gut verdaulich.

Quelle: Planet Wissen – „Olivenöl-Das grüne Gold“ / Foto olive-oil-©-Dušan-Zidar

Tagged with: , , , , , , , , , , , , ,

Leave a reply

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed