Select a page

Okt 31st

Gesunde Herbstknabberei

Posted by with No Comments

„Wie jetzt…. hab ich weg geworfen!“, war meine Antwort auf die Frage an meine Freundin Andrea, was sie denn mit den Kernen aus dem Hokkaidokürbis gemacht hätte. Die herbstliche Suppe stand schon auf dem Tisch und schmeckte wirklich super, nur schade, daß man auch aus den Kernen noch kleine Leckereien zaubern kann.  Nachstehend ein paar kleine Tipps aus meiner Versuchsküche. Laßt es Euch schmecken. 🙂

Ach, übrigens…. Kürbiskerne werden gern bei einer vergrößerten Prostata genutzt.

Kürbiskerne herzhaft

Kerne bei 180 bis 200 Grad ca. 10 Minuten im Ofen sanft rösten

Kürbiskerne süß

Kürbiskerne

Read More
Okt 26th

Rezept Süßkartoffel-Kürbis-Suppe

Posted by with No Comments

Kartoffeln und Kürbis sind erdende Gemüsesorten, die gerade im Herbst mit wärmenden BIO-Gewürzen ganz besonders lecker zubereitet werden können. Heute ein kleines Rezepte für eine wärmende Herbstsuppe. Besonders geeignet für VATA-Typen im Ayurveda. Guten Appetit!

Zutaten (für 4 Personen)

1/2 Butternut-Kürbis

2 große Süßkartoffeln

1 mittlere Zwiebel

1 rote oder gelbe Paprika

1/4 Brokkoli

3 Knoblauchzehen

1 Handvoll Koriander oder Basilikum

2 Zweige Rosmarin

1/2 TL Himalayasalz

1 Liter Gemüsefond (möglichst frisch gekocht)

1 TL Ghee (geklärte Butter)

Zubereitung:

Gemüse putzen und in kleine Stücke schneiden. Ghee in einen Topf geben und schmelzen, Rosmarinzweige und Knoblauch kurz darin schwenken und ein paar Sekunden anrösten. Dann die kleinen Gemüsestücke hinzufügen mit Gemüsefond aufgießen und Gemüse darin garen. Mit Salz abschmecken. Mit einem Zauberstab fein pürieren und ggf noch etwas Gemüsefond hinzufügen um die richtige Konsistenz zu erreichen. Nun noch etwas frischen Koriander oder Basilikum grob schneiden und hineinstreuen und servieren.

 

 

Read More
Okt 26th

Der AYURVEGGIE-Adventskalender startet bald….

Posted by with No Comments

Wir sind fleißig und basteln gerade an einem bunten und natürlich auch leckeren Adventskalender. Ab dem 01. Dezember können sich alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen über tolle Geschenke freuen. Das Mitmachen lohnt sich also. Nur noch ein paar Tage Geduld und wir starten mit den nächsten Infos zur Aktion und wie Sie teilnehmen können. Seien Sie gespannt. Wir freuen uns schon riiiiiiiiiiiiesig. 🙂

Weihnachtskalender ayurveggie 2015 Retro Advent Calendar Christmas Stars Retro Datei #93450371  Urheber Jan Engel

Ihr

AYURVEGGIE-Team

Quelle Foto:
Fotolia / Retro Advent Calendar Christmas Stars Retro von Jan Engel
Read More
Okt 24th

Steckrüben-Kürbis-Kartoffel-Curry mit Minze

Posted by with No Comments

Herbstzeit ist Vata-Zeit! Wenn es draußen stürmt und die bunten Blätter durch die Luft wirbeln, braucht der Körper Erdung und Substanz. Das heutige Rezept paßt perfekt in den Herbst und schmeckt auch noch sehr lecker. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Guten Appetit!

Zutaten für vier Personen:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL fein gehackter Ingwer
3 EL Öl
300 g geputzter Kürbis (z.B. Muskat, Butternut)
200 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
300 g Steckrüben
1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 400 g oder getrocknete Kichererbsen / eingeweicht)
1 rote Paprikaschote (oder 200 g Tomaten)
1 TL Currypulver
1/2 TL Chilipulver
1 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
Salz
1 Dose fettreduzierte Kokosmilch (400 ml)
250 ml Gemüsebrühe (Instant)
40 g Cashewkerne (fettfrei geröstet)
frische Minzeblätter oder gehackter Koriander
Saft von1/2 Limette
2 EL Kokosraspel

Zubereitung:

  • Kartoffeln und Steckrüben waschen, schälen und klein würfeln.
  • Kürbis ebenfalls klein würfeln.
  • Paprika waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden (Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und grob hacken).
  • Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken.
  • Mit Ingwer in einem Topf in Öl andünsten.
  • Curry- und Chilipulver darüberstreuen, kurz mitdünsten.
  • Kürbis, Kartoffeln und Rüben zufügen.
  • Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen.
  • Paprika (oder Tomaten) zugeben.
  • Mit Salz und Garam Masala würzen.
  • Alles kurz aufkochen, zugedeckt bei milder Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  • Abgetropfte Kichererbsen in einem Sieb kalt abbrausen, untermischen, alles etwa 5 Minuten weitergaren.
  • Das Curry mit Gewürzen und Limettensaft abschmecken.
  • Eventuell noch etwas heiße Brühe oder Wasser unterrühren.
  • Cashewkerne zugeben.
  • Mit Minze und (gerösteten) Kokosraspeln garnieren.

Nährwerte pro Person:

Etwa 400 Kilokalorien, 8 g Eiweiß, 28 g Fett, 27 g Kohlenhydrate und 9 g Ballaststoffe.

Tipp: Dazu passen Reis oder knuspriges Fladenbrot oder Chapatis

Quelle: Apotheken-Umschau 09-2015

Read More
Okt 5th

Leber Reinigung nach Dr. Hulda Clark

Posted by with No Comments

Leber-Reinigungs-Programm

nach Dr. Hulda Regler Clark, USA
aus ihrem Buch „Heilverfahren aller Krebsarten“

Man braucht:
– 1 Dose zu 100g Magnesiumsulfat „Bittersalz“,
– Eine halbe Tasse kalt gepresstes biologisches Olivenöl (125 ml)
– 1 große oder 2 kleine rosa Pampelmusen (Grapefruit)-benötigt werden 100ml reiner Saft.
Vorgehensweise:
– Am Tag, an dem man am Abend mit der Kur beginnt, kein Fett essen, keine Butter, kein Öl, also nichts, was Fett beinhaltet. Kein Fleisch also und keine Milchprodukte, jedoch alles ohne Fett. Am besten reifes Obst.
Frühstück und Mittagessen alles ohne Fett.
– Ab 14:00 Uhr nichts mehr essen und ab 16 Uhr nichts mehr trinken, auch alle Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel weglassen.
-17:30 Uhr: Zubereitung des Bittersalzes:
– 3 randvolle Tassen (bzw. 800ml) kaltes Wasser in ein Gefäß schütten,
– in diese Menge Wasser 4 Eßlöffel des Bittersalzes geben,
– in der kommenden halben Stunde immer mal umrühren, damit das Salz gut aufgelöst ist.
-18:00 Uhr: Füllen Sie vom Bittersalzgemisch eine ¾ Tasse (200ml) voll ab und trinken Sie es.
(die 3 randvollen Tassen bei der Zubereitung der Bittersalzlösung ergeben 4 Tassen mit je ¾ Füllung ergibt 200ml.
-20:00 Uhr: Die zweite Tasse mit ¾ Füllinhalt der Bittersalzlösung trinken. (200ml)
-21.45 Uhr: Gießen Sie eine halbe Tasse gutes biologisches kaltgepresstes Oliven-Öl (100ml) in ein Gefäß, das Sie später
gut verschließen können. Dann pressen Sie die Pampelmusen mit der Hand aus, bis Sie eine ¾ Tasse voll bekommen (200ml); entfernen Sie das Fruchtfleisch komplett (eventuell mit einer Gabel) und gießen diesen Saft (200ml) zum Olivenöl in das Gefäß. Nun verschließen Sie das Gefäß und schütteln Öl und Saft kräftig durch, bis die Mischung wässrig aussieht. Nur frisch gepresster Grapefruitsaft bewirkt das.
-22:00 Uhr: Gehen Sie vielleicht noch einmal zur Toilette. Dann trinken Sie das ganze Öl-Saft-Gemisch auf einmal und legen
sich sofort ins Bett. Bleiben Sie mindestens 20 Minuten ruhig auf dem Rücken liegen. Wenn Sie nicht liegen, können die Steine nicht herauskommen. Je schneller Sie sich hinlegen, desto mehr Steine bekommen Sie heraus. Sie werden keine Schmerzen haben, denn die Ventile der Gallengänge sind wegen des Bittersalzes offen. Schlafen Sie.
Weiter am anderen Morgen:
-6:00 Uhr: Nicht vor 6:00 Uhr die 3. Tasse mit ¾ Füllinhalt (200ml) der Bittersalzlösung trinken. Gleich wieder hinlegen
-8:00 Uhr: Die 4. Tasse mit ¾ Füllinhalt (200ml) der Bittersalzlösung trinken. Es ist die letzte Portion. Wenn Sie wollen, legen
Sie sich wieder hin.
-10:00 Uhr: Trinken Sie reines Wasser. Möglichst ¼ Liter (250 ml) und auch mehr.
-10:30 Uhr: Essen Sie biologisches Obst, am besten Äpfel. 2-3 Stück.
-11:00 Uhr: Sie können jetzt wieder mit normalem Essen beginnen. Am besten natürlich biologisches Gemüse, oder wieder
Obst. Bleiben Sie bei leichter Kost.

Bis zum Abendessen sollten Sie sich wieder normal fühlen.
Sie sollten weiterhin reines Wasser trinken. Vorteilhaft ist nach dem Trinken ca. ½ Stunde nichts essen. Und
Nach dem Essen wieder ½ Stunde warten.

Trinkmenge pro Tag 30ml Wasser x Ihrem Körpergewicht:
Beispiel: 70kg Körpergewicht x 30 ml = 2,1 Liter Wasser. Alle Flüssigkeiten außer Wasser zählen nicht.
Das Reinigen der Leber verbessert Ihre Verdauung dramatisch, was die Grundlage der ganzen Gesundheit ist. Es ist unglaublich, diese Reinigung beseitigt Allergien, Schmerzen in der Schulter, im Oberarm und im oberen Rücken.
Sie fühlen sich energiegeladener und zunehmend wohler.

Die Reinigung der Lebergallengänge ist das wirksamste Verfahren, das Sie anwenden können, um Ihren Gesundheitszustand zu verbessern! Aufgabe der Leber ist es, Gallenflüssigkeit zu bilden: 1 bis 1 ½ Liter pro Tag! Die Leber ist voller Gänge (Gallengänge), die die Gallenflüssigkeit zu einem großen Röhrengang hinleiten. Die Gallenblase ist an den Gallengang angeschlossen und fungiert als Speicher. Das Essen von Fett und Eiweiß veranlasst die Gallenblase sich nach etwa 20 Minuten zu entleeren, die gespeicherte Galle fließt in den Dünndarm.

Bei vielen Menschen, auch bei Kindern, sind die Gallengänge mit Gallensteinen verstopft. Manche entwickeln Allergien oder Nesselausschläge, manche haben auch keine Symptome. Wenn die Gallenblase mit einem Scanner untersucht oder geröngt wird, ist nichts zu sehen. Typischerweise befinden sich die Gallensteine nicht in der Gallenblase. Es gibt über ein halbes Dutzend Arten von Gallensteinen, die meisten von Ihnen enthalten Cholesterin-Kristalle. Sie können rot, grün, weiß, schwarz oder braun gefärbt sein. Die grünen haben ihre Farbe von einem Überzug aus Gallenflüssigkeit. Im Inneren eines jeden Steines wird ein Bakterium gefunden. Ein Hinweis darauf, dass die Bildung des Steines mit einem Teil eines abgestorbenen Parasiten begonnen haben könnte. Wenn die Steine größer werden und an Zahl zunehmen, veranlasst der Gegendruck auf die Leber weniger Gallenflüssigkeit zu produzieren. Mit Gallensteinen im Leib kann viel weniger Cholesterin aus dem Organismus ausgetrieben werden, der Cholesterinspiegel kann daher steigen.

Da Gallensteine porös sind, können Sie alle Bakterien, Zysten, Viren und Parasiten aufnehmen, die durch die Leber gehen. In dieser Weise werden „Nester“ von Entzündungen gebildet, die den Körper andauernd mit neuen Bakterien versorgen. Keine Magenentzündungen, wie Geschwüre oder Darmblähungen können dauerhaft geheilt werden, ohne die Gallensteine aus der Leber zu entfernen.

Wenn Sie die Leberentgiftung durchgeführt haben, schauen Sie am Morgen beim ersten und den darauffolgenden Durchfällen nach den Gallensteinen. Schauen Sie nach der grünen Sorte, so sind Sie sicher, dass es Gallensteine sind und keine Nahrungsreste. Nur Gallenflüssigkeit aus der Leber ist erbsengrün. Dies bemerken Sie, wenn Sie die Steine mit dem Finger zusammendrücken. Die Gallensteine schwimmen wegen des Cholesterins oben. Sie werden 2000 „Steine“ zusammenzählen müssen, bevor die Leber sauber ist. Die Reinigung muß im Zweiwochen-Abstand wiederholt werden, damit die Steine aus dem hinteren Teil der Leber allmählich nach vorne wandern. Erst dann können Sie ganz gesund werden.

Wie sicher ist die Leberreinigung? Sehr sicher! Meine Aussage stützt sich auf über 500 Fälle, einschließlich Menschen im 8. und 9. Lebensjahr. Keiner musste ins Krankenhaus, nicht einer klagte über Schmerzen. Leute, denen man die Gallenblase entfernt hat, bekommen immer noch viele, galleüberzogene Steine und jeder , der sich die Mühe macht, die Steine durchzutrennen, kann sehen, dass konzentrische Kreise und Kristalle von Cholesterin exakt mit den Lehrbüchern von „Gallensteinen“ übereinstimmen.
Wichtig ist reines Wasser.

 

Read More
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed