Select a page

Apr 20th

Messe Bio Ost in Berlin 19. April 2015

Posted by with No Comments

Kleine Eindrücke von der Messe Bio Ost in Berlin

Messe Bio Ost Berlin Messestand Ayurveggie 1Messe Bio Ost Berlin Messestand Ayurveggie 3Messe Bio Ost Berlin Messestand Ayurveggie 4

Read More
Apr 15th

Rezept – Lauch-Möhren-Rösti

Posted by with No Comments

Herzhafte Hüttenkost, für 4 Personen
Zubereitungsdauer: 70 Minuten
Pro Portion: 505 kcal; 38 g F, 8 g E, 35 g KH

  • 600 g Kartoffeln
  • 200 g Lauch
  • 200 g Möhren
  • Salz und Pfeffer
  • ½ EL Kümmelsamen
  • 1 EL Speisestärke
  • 4 EL Butter
  • 4 EL Erdnussöl
  • 60 g gesalzene und geröstete Cashewnüsse
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Bund Dill
  • 6 EL Olivenöl
  1. Kartoffeln waschen, in Salzwasser ca. 15 Minuten vorgaren, abgießen, abkühlen lassen, pellen und grob raspeln. Lauch waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Möhren schälen und grob reiben. Alles zusammen in eine große Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, Speisestärke dazu geben und gut vermengen. Anschließend die Masse in 4 Portionen teilen.
  2. 1 EL Butter und 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Rösti-Masse portionsweise von beiden Seiten jeweils ca. 3 Minuten goldbraun braten und im Ofen bei 80 Grad warm halten.
  3. In der Zwischenzeit Cashewnüsse grob hacken, rote Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, Dillspitzen abzupfen und fein hacken. Alles zusammen mit dem Olivenöl in einer Schüssel vermengen.
  4. Rösti aus dem Ofen nehmen und mit der Salsa servieren.
Zubereitungszeit: 70 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: Pro Portion 505 kcal
Quelle: Schrot & Korn 02-2015
Read More
Apr 10th

Rezept – Auberginen-Süßkartoffel-Curry

Posted by with No Comments

Leichte Hauptmahlzeit – vegan / glutenfrei / laktosefrei
4 Portionen
Gesamtzeit: 50 Min.
Pro Portion 415 kcal, F: 20 g, E: 6 g, KH: 53 g

  • 1 Aubergine
  • Salz
  • 400 g Süßkartoffeln
  • 25 g Kurkuma
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 5 EL neutrales Pflanzenöl
  • 1 EL Kokosflocken
  • 1 EL Thai Currypaste und 500 ml Gemüsebrühe (beides glutenfrei)
  • 100 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 200 ml Kokosmilch
  • 250 g Basmatireis
  • 3 Bananen
  • 1 Handvoll Basilikum oder Koriander
  1. Aubergine putzen, in 2-3 cm große Würfel schneiden, leicht mit Salz bestreuen und 5 Min. ziehen lassen.
  2. Süßkartoffeln schälen, waschen und in etwa 3 cm große Stücke schneiden. Kurkuma und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.
  3. 3 EL Pflanzenöl in einer breiten Pfanne erhitzen. Auberginenwürfel mit Küchenpapier trocken tupfen und im heißen Fett von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  4. Restliches Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Darin Kurkuma, Knoblauch und Zwiebeln farblos anschwitzen, Süßkartoffeln, Kokosflocken und Currypaste zufügen und kurz mit anschwitzen. Auberginen zufügen, das Ganze mit Gemüsebrühe und Orangensaft auffüllen und mit Salz würzen. Das Curry bei geschlossenem Deckel 15 Min. leise köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Deckel abnehmen, Kokosmilch angießen und unter gelegentlichem Umrühren weitere 10-15 Min. köcheln lassen. Basmatireis nach Packungsangabe zubereiten.
  5. Kurz vor dem Servieren die Bananen in 1 cm breite Scheiben schneiden, unter das Curry rühren und abschmecken. Basilikumblättchen über das Curry streuen. Das Curry mit Basmatireis servieren.
 
Quelle: Schrot&Korn 03/2015
Read More
Apr 5th

Ayurveda Kochkurs 24.04.2015 „Frühlingserwachen“

Posted by with No Comments

 

Ayurvedisch kochen für Anfänger “Frühlingserwachen”

Dieser Ayurveda-Kochkurs vermittelt die Grundlagen der ayurvedischen Kochkunst in Theorie und Praxis. Abgestimmt auf die Ayurveda-Einsteiger zeigt er ein erstes Repertoire an ayurvedischen Rezepten und Menüs. Erleben Sie die sinnliche Vielfalt der ayurvedischen Köstlichkeiten und schwelgen Sie in den exotischen Düften und Geschmackserlebnissen von indischen Gewürzen und Zutaten.

Termine:

Freitag, 24.04.2015, 18:30 Uhr

Energieausgleich: 69 Euro / Person ZUR ANMELDUNG

Seminarinhalte:
* Grundlagen der ayurvedischen Kochkunst und Gewürzkunde
* farbenfrohe Menü- und Rezeptvorschläge für jede Konstitution
* praktische Anleitungen der ayurvedischen Küche
* Dhal- / Hülsenfrüchte geschmackvoll und verträglich zubereiten
* Kochen mit den sechs Geschmacksrichtungen
* Suppen, Gemüse, Chutneys, Desserts & Rhaitas mit Zutaten der Saison

incl. Rezepten

Read More
Apr 5th

Nächster Ayurveda Kochkurs „Herbstgenüsse“ am 21.10.16

Posted by with No Comments

 

Ayurvedisch kochen für Anfänger und Genießer “Herbstgenüsse”

Dieser Ayurveda-Kochkurs vermittelt die Grundlagen der ayurvedischen Kochkunst in Theorie und Praxis. Abgestimmt auf die Ayurveda-Einsteiger zeigt er ein erstes Repertoire an ayurvedischen Rezepten und Menüs. Erleben Sie die sinnliche Vielfalt der ayurvedischen Köstlichkeiten und schwelgen Sie in den exotischen Düften und Geschmackserlebnissen von indischen Gewürzen und Zutaten.

Termine:

Freitag, 21.10.2016, 18:30 Uhr

Energieausgleich: 69 Euro / Person ZUR ANMELDUNG

Seminarinhalte:
* Grundlagen der ayurvedischen Kochkunst und Gewürzkunde
* farbenfrohe Menü- und Rezeptvorschläge für jede Konstitution
* praktische Anleitungen der ayurvedischen Küche
* Dhal- / Hülsenfrüchte geschmackvoll und verträglich zubereiten
* Kochen mit den sechs Geschmacksrichtungen
* Suppen, Gemüse, Chutneys, Desserts & Rhaitas mit Zutaten der Saison

incl. Rezepten

Read More
Apr 3rd

Rezept – Smoothie mit Roter Bete und Avocado

Posted by with No Comments

Frisch und fruchtig
leicht – Für ca. 650 ml (2 große Gläser)
Gesamtzeit: 15 Min.
Pro Glas 450 kcal, F: 28 g, E: 6 g, KH: 43 g

  • ca. 15 g frischer Ingwer
  • 1 reife Avocado
  • 100 g Rote Bete
  • 2 reife Bananen
  • 4 EL Zitronensaft
  • 400 ml gut gekühltes Kokoswasser
  • 2 TL Weizengraspulver
  1. Ingwer schälen und grob hacken. Avocado halbieren, entkernen und aus der Schale lösen. Rote Bete schälen und grob würfeln. Bananen schälen.
  2. Ingwer mit Avocado, Roter Bete, Bananen, Zitronensaft, Kokoswasser und Weizengraspulver in einen leistungsstarken Standmixer geben. Fein pürieren und in Gläser füllen.
Zubereitungszeit: Gesamtzeit: 15 Min.
Portionen: für ca. 650 ml
Kalorien: Pro Glas 450 kcal
Quelle: Schrot&Korn 04/2015
Read More
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed