Select a page

Nov 20th

Nelken – würzige Knospen

Posted by with No Comments

Die getrockneten Blütenknospen des Gewürznelkenbaums (Syzygium aromaticum) enthalten ätherische Öle – vor allem Eugenol -, die den Appetit anregen sowie die Verdauung fördern und dadurch Speisen bekömmlicher machen. In europa verfeinern die Knospen Gerichte der Winterküche, sie verleihen Lebkuchen und Wilkgerichten ihr typisches Aroma. Nelkenöle haben auch eine entzündungshemmende und schmerzstillende wirkung. Deshalb werden sie traditionell bei der Behandlung schmerzhafter Zahlfleischentzündungen eingesetzt. Nelken findet man übrigens auch in Mundölen und Mundspülungen und werden sehr gern bei der Herstellung von Gewürztees verwendet.

Quelle Apotheken Umschau November 2014

 

Read More
Nov 18th

AYURVEGGIE ® on tour Samstag, 22. November 2014 – 16:40 bis 17:25 Trendbühne

Posted by with No Comments

„Veggie“ ist seit mehreren Jahren auch auf den Lebensfreudemessen ein Begriff, so wird sich in Hamburg-Schnelsen wieder ein Areal um dieses Thema drehen.

Freuen Sie sich auf ein leckeres ayurvedisches Show-Cooking mit Imke Christoph. Mit AYURVEGGIE ®, der ayurvedisch-vegetarischen Kochschule, hat sie ihre Herzensangelegenheit zum Ayurveda vor über sechs Jahren erweitert. Vor gut dreizehn Jahren begann diese Geschichte und wurde 2013 dann mit der Eröffnung der eigenen Manufaktur und der damit verbundenen Bio-Zertifizierung ausgebaut. Mit viel Liebe zum Detail wurden von der Ayurveda-Expertin rund fünfzehn AYURVEGGIE Seelengewürze® nach ayurvedischen Gesichtspunkten konzipiert und sind heute neben weiteren Ayurveda-Bio-Produkten im Handel und  auch dem eigenen (Online-)Shop der Kochschule erhältlich.

Da jeder Mensch alle der drei Doshas (Bio-Energien) in sich trägt und Vata auch zum „Stressfaktor“ gehört, sind die Tipps natürlich auch für alle anderen Konstitutionen anwend- und umsetzbar.

Lassen Sie sich beim Showcooking mit Imke Christoph überraschen, wie fröhlich sich Ayurveda erklären lässt und wie lecker vedische Ernährung schmecken kann. Was ist „sattvisch“, wie kann ich dies für mich umsetzen? Und wie kann ich überhaupt Ayurveda in mein Leben einfließen lassen ohne ständig nur mit Verboten leben zu müssen? Gern wird die Ayurveda Therapeutin Ihnen all diese Fragen beantworten.

Wenn Sie nun neugierig geworden sind, was es denn vor Ort an duftenden Köstlichkeiten geben wird, Sie Lust auf eine duftende Reise durch die AYURVEGGIE ®- Gewürz-Duftbar bekommen haben, kommen Sie doch einfach vorbei und genießen dies alles live auf der Trendbühne auf der Lebensfreude Messe.

Gern steht Imke Christoph Ihnen auch nach dem Showcooking für Fragen zur Verfügung.

Read More
Nov 16th

Winterlicher Gemüsetopf mit Kokoscreme

Posted by with No Comments

Zutaten für 4 Portionen:

200 g Lauch

200 g Möhren

200 g Rosenkohl

200 g Kartoffeln

125 g Staudensellerie

125 g rotePaprikaschoten

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

1 TL Currypulver

1 Msp. Ingwer

1 Dose Kokoscreme (ca. 280 g)

½ Liter Gemüsebrühe

Ghee

Zubereitung:

Gemüse waschen und gegebenenfalls putzen bzw. schälen. Möhren, Kartoffeln, Paprikaschote, Knoblauch und Zwiebel würfeln. Lauch und Staudensellerie in schräge Streifen schneiden. Vom Rosenkohl jeweils den Strunk abschneiden und evtl. halbieren. Ghee in einen Topf zum schmelzen bringen.  Gewürze kurz anrösten, bis sie duften und umgehend Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Gemüse zugeben und mit etwas Gemüsebrühe ablöschen. Unter Rühren ca. 5 Min. dünsten. Kokoscreme und restliche Gemüsebrühe zugeben, anschließend ca. 20 Min. zugedeckt garen. Heiß servieren.

Zubereitungszeit: 30 Min.

Guten Appetit!

Read More
Nov 15th

Olivenöl – Wie man gute Qualität erkennt

Posted by with No Comments

Um gutes Olivenöl zu erkennen, muß man kein Öl-Sommelier sein, sondern einfach nur aufmerksam die Etiketten lesen. Das beste Öl ist das so genannte „native Olivenöl extra“ aus erster Pressung. Es ist reiner Olivensaft mit einem Säuregehalt von unter einem Prozent. Olivenöl wird sowohl aus grünen als auch aus schwarzen Oliven gewonnen. Je nach Herkunftsland und Lage schmeckt es eher mild, süßlich, herb oder fruchtig und ist in seiner Farbgebung goldgelb oder grünlich. Die Hauptproduzenten von Olivenöl sind Italien, Frankreich, Griechenland und Spanien. Französisches Olivenöl ist eher mild, während das griechische aromatischer ist. Am Feinsten ist das Öl aus Italien. Olivenöl ist sehr empfindlich. Es mag weder Licht noch Hitze oder Sauerstoff. Damit das Öl nicht oxidiert, sollte die Flasche stets fest verschlossen, dunkel und kühl aufbewahrt werden. Übrigens eine sehr gute Quelle für ungesättigte Fette und daher sehr gut verdaulich.

Quelle: Planet Wissen – „Olivenöl-Das grüne Gold“ / Foto olive-oil-©-Dušan-Zidar

Read More
Nov 14th

Top Masala Gewürzdose mit Gewürzen nach Wahl

Posted by with No Comments

Einfach klasse und ein „must have“ in jeder Küche

MASALA-GEWÜRZDOSE incl. sieben duftenden Gewürzen

Sie suchen noch ein passendes Geschenk für einen Hobbykoch / eine Hobbyköchin? Die Masalabox aus glänzendem Edelstahl gefertigt in Indien ist unentbehrlich in jedem Haushalt. Frisch gemahlene Gewürze und Masalas finden geordnet ihren Platz. Die Dose hat innen 7 Edelstahlschälchen, einen Gewürzlöffel und fest verschließbaren Außendeckel. Maße Durchmesser ca. 19  x 7 cm Höhe.

Innerhalb der Aktion erhalten Sie zur Weihnachtszeit ein Set mit passend zusammengesellten Gewürzen ihrer Wahl.

GEWÜRZ-SETS: z.B. Masalas, Vata, Pitta, Kapha oder Weihnachtsgewürzen

JETZT DIREKT BESTELLEN (Bitte Adresse mit angeben!)

Gewürz-Sets zur Auswahl
Bitte Lieferanschrift angeben!


Read More
Nov 12th

Studie beweist – „bio leben“ ist günstig!

Posted by with No Comments

Bio-Lebensmittel und fair gehandelte Produkte haben ihren Preis. Doch muß deshalb Bio-Kost gleich den Familienetat sprengen? Eine Studie des Öko-Instituts sagt: NEIN! Gesunde Ernährung ist kaum teurer!!

Das Freiburger Öko-Institut war in einem von privaten Spendern finanzierte Projekt der Frage nachgegangen: „Ist gutes Essen wirklich teurer?“. Das Ergebnis fiel eindeutig aus. Denn für den Einzelnen entstehen gerade mal sieben Euro Mehrkosten pro Monat, wenn er sich mit ökologisch hergestellten und fair gehandelten Lebensmitteln eindeckt und sich ausserdem an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung orientiert – also weniger Fleisch isst und dafür mehr Obst, Gemüse und Milchprodukte.

Für die Gesellschaft wird diese Art der Ernährung gleichzeitig billiger. Denn Bio spart an den indirekten Kosten unserer Ernährung, die die Gesellschaft zwangsläufig für die auswirkungen der konventionellen Landwirtschaft tragen muss. Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und mineralischen Düngern, die intensive Tierhaltung, die zur Stickstoffbelastung von Gewässern führt, der massive Einsatz von Antibiotika, der Resistenzen und neue Krankheiten nach sich zieht, Mehrausgaben für die Gesundheit – all das sind Beispiele für die Kosten, welche die gesamte Bevölkerung tragen muss. Berücksichtigt man diese Folgekosten, dann „ist die durchschnittliche Ernährung viel teurer als eine mit Bio-Lebensmitteln“, sagt Rainer Grießhammer vom Öko-Institut.

Quelle: Schrot & Korn 11-2014

 

 

Read More
Nov 11th

Gentechnik – Saatgut ist sauber

Posted by with No Comments

Rapssaatgut ist hierzulande gentechnikfrei, ergibt eine Abfrage der saatgutanalysen der Bundesländer.

Die Länderbehörden  hatten 334 Saatgutproben untersucht. Wie 2013 fanden sich darin keine getechnischen verunreinigungen. Auch Mais-Saatgut sei immer weniger belastet., teilten Greenpeace und Bioland  mit. Prüfer hätten nur in acht von 504 Prüben Verunreinigungen gefunden. Die Statistik meldete auch für Kartoffel, Senf und Zuckerrüben keine Befunde. In 18 Saatgutproben von Sojabohnen fanden die Behörden zweimal Verunreinigungen.

Die Analyse zeige, dass sauberes Saatgut möglich ist, sagte Jan Plagge, Präsident von Bioland. Die Nulltoleranz müsse bestehen bleiben. Laut Dirk Zimmermann, Gentechnik-Experte von Greenpeace, steht Saatgut am Anfang der pflanzlichen Produktion. „Jede Verunreinigung mit Gentechnik bedeutet nicht nur ein unkalkulierbares, ökologisches, sondern auch ein unverantwortliches, wirtschaftliches Risiko.“ einmal freigesetzt, drohe die Ausbreitung von Gentechnik-Pflanzen.

Große Saatguthersteller und der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter BDP fordern seit Jahren, Schwellenwerte für gentechnische Verunreinigungen einzuführen und damit die Nulltoleranz zu beenden.

Quelle Schrot & Korn 11-2014

Read More
Nov 10th

Ayurveda Show-Cooking auf der „Gesund + Aktiv“ in Neumünster 2014 mit Imke Christoph

Posted by with No Comments

Auch in diesem Jahr durfte ich wieder auf der tollen Gesundheitsmesse in Neumünster „gesund + aktiv Schleswig-Holstein“ live ayurvedisch kochen und die Besucher zum Thema Ayurveda Frage und Antwort stehen. Schön wars! 🙂

Gesundheitsmesse Neumünster Nov 2014, aktiv und gesund, Blauer Elefant, Ayurveggie, Imke Christoph Gesundheitsmesse Neumünster Nov 2014, aktiv und gesund, Blauer Elefant, Ayurveggie, Imke Christoph-mit Elfchen-NEU gesundheitsmesse Neumünster 2014

Read More
Nov 6th

Kürbis-Chili-Suppe mit Koriander

Posted by with No Comments

Es ist Zeit für ein kleines Herbstrezept mit einer meiner absoluten Lieblingskürbisse – dem Buttenut! Und los geht’s auch schon….

Sie brauchen:

1 großen Buttenut-Kürbis

2-3 Zwiebeln

600ml (bestmöglich selbstgemachten) Gemüsefond

2 TL Ghee

1 Knoblauchzehe

1 rote Chili (Kerne entfernen)

1 daumendickes Stück frischen Ingwer

1/2 Bündel frischen Koriander

Steinsalz / Himalayasalz

schwarzen Pfeffer

etwas Zitronensaft zum Abschmecken

Und so gehts:

Kürbis mit Sparschäler schälen, dann halbieren und die Kerne entfernen. Kürbisfleisch in kleinere Würfel schneiden und auf einem Backblech verteilen. Bei ca. 200 Grad 30 Minuten garen. Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Ghee in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebeln mit dem Knoblauch anrösten. Dann die Kürbiswürfel, wie ach den Gemüsefond hinzufügen und köcheln lassen. Chilischote waschen, halbieren, Kerne entfernen und fein hacken. Nachdem die Suppe ca. 20 Minuten sanft geköchelt hat mit einem Zauberstab pürieren, ggf. noch etwas Gemüsefond zufügen, bis richtige Konsisenz erreicht ist. Ein wenig Limettensaft zum Abschmecken, wie auch Salz und Pfeffer dürfen nicht fehlen. Chili nach Geschmack (für Pitta-Konstitutionen bitte weglassen).

Sesamsamen in einer Pfanne anrösten, die Suppe portionieren und dann mit dem Sesam und ein wenig „grün aus der Kräuterküche“ garnieren.

Guten Appetit!

Du benötigst beste Bio Zutaten und Gewürze? HIER GEHTS ZUM AYURVEDA SHOP

Foto Quelle Imke Christoph Ayurveggie

 

 

 

 

 

Read More
Nov 6th

Nächster Ayurveda Kochkurs am 29.11.2014 im AYURVEDA ZENTRUM MALENTE (Kiel, Lübeck, Malente, Plön, Preetz, Scharbeutz, Hohwacht, Eutin und Umland)

Posted by with No Comments

“Genussvolle Herbst-/Winterzeit mit Ayurveda”

Dieser Ayurveda-Kochkurs vermittelt die Grundlagen der ayurvedischen Kochkunst in Theorie und Praxis.Abgestimmt auf die Ayurveda-Einsteiger zeigt er ein erstes Repertoire an ayurvedischen Rezepten und Menüs. Erleben Sie die sinnliche Vielfalt der ayurvedischen Köstlichkeiten und schwelgen Sie in den exotischen Düften und Geschmackserlebnissen von indischen Gewürzen und Zutaten.

Termin:  Samstag, 29. November 2014, 18.30 Uhr

Energieausgleich:  69 Euro / Person ZUR ANMELDUNG

Seminarinhalte:

  • Grundlagen der ayurvedischen Kochkunst und Gewürzkunde
  • farbenfrohe Menü- und Rezeptvorschläge für jede Konstitution
  • praktische Anleitungen der ayurvedischen Küche
  • Dhal – Hülstenfrüchte geschmackvoll und verträglich zubereiten
  • Kochen mit den sechs Geschmacksrichtungen
  • Suppen, Gemüse, Chutneys, Desserts & Raithas

incl. Konstitutionsbestimmung, Rezeptbooklet

Read More
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed